how to build your own website for free

NICO

NICO steht für „Neuralgia inducing cavitational osteonecrosis“. Darunter versteht man chronisch entzündliche Bereiche im Kieferknochen (silent inflammation in the jawbone). Diese Osteolysen im Kiefer stellen ein typisches Störfeld dar, gehören also in die Kategorie der neuromodulativen Träger. Die biologische Zahnmedizin legt besonderen Wert auf die Entfernung von Störfeldern und chronische Entzündungen sind eine der Hauptstörfelder in unserem Körper.

NICO

Unbemerkt von konventionellen Röntgenaufnahmen kommt es häufig zu chronischen Entzündungen im Kieferknochen, meist resultierend aus alten, nicht optimal verheilten Zahnextraktionswunden, Zahnanlagen oder Fremdkörpern. Hier bilden sich ähnlich wie bei den wurzelbehandelten Zähnen, Giftstoffe und Entzündungsmediatoren (TNF-α, IL-1, RANTES), die an anderer Stelle im Körper vielerlei Symptome hervorrufen können – besonders häufig treten neurologische (NICO) oder Gelenkprobleme auf. Bei uns können diese auf Verdacht mittels einer dreidimensionalen, digitalen Volumentomographie (DVT) gut diagnostiziert werden. Es entstehen hauptsächlich nach Entfernung von Weißheitszähnen, können aber in jedem zahnlosen Areal auftreten.

Nach der Entfernung dieser NICO´s muss natürlich der entsprechende Knochendefekt wieder aufgefüllt und gesdeckt werden. Hier bedienen wir uns der dessen, was dem Patienten am biologischsten und am besten körperverträglich ist - dem eigenen Blut. Dies wird mittels der Choukroun A-PRF™ aufbereitet und anschliessend in Form von Membranen in den Defekt eingebracht.

Die Herstellung biologischer Gewebe in der Praxis Choukroun A-PRF™ ist die einfachste Art, die natürliche Regeneration zur Herstellung biologischer Gewebe zu nutzen: Hierbei wird dem Patienten eine geringe Blutmenge entnommen und zentrifugiert. Das Ergebnis ist eine Suspension mit einem hochkonzentrierten Anteil von Blutplättchen (Thrombozyten). In diesen Blutplättchen ist die Information für die Gewebeneubildung enthalten. Nach 15 Minuten ist die Membran zur Einlage fertig. Die Choukroun A-PRF™ Technologie ist zu 100 Prozent autologen Ursprungs und dadurch vollständig biokompatibel. Entnahme des Koagulats In Kombination mit der Ozontherapie ist sie in unsere Praxis fester Bestandteil aller chirurgischen Eingriffe und kommt sowohl nach Zahnentfernung, Implantationen, für den Knochenaufbau und als Einlage nach der NICO Entfernung zum Einsatz. Die Regeneration von Knochen und Weichgewebe sind durch den Einsatz der körpereigenen Membran phänomenal. Die Idee: Bei einer Verletzung hilft der menschliche Körper sich selbst, indem er Proteine erzeugt, die die Wundheilung beschleunigen. Bei der Herstellung natürlicher Gewebe wird dieser Prozess genutzt – aus dem Eigenblut des Patienten werden durch Zentrifugation eben diese Proteine und Wachstumsfaktoren isoliert und dann zur Beschleunigung der Heilung eingesetzt.

Das Besondere: Die durch die Methode PRF (Platelet Rich Fibrin) gewonnene Matrix enthält neben den Proteinen besonders viele weiße Blutkörperchen, in denen wichtige Informationen zum Gewebeaufbau gespeichert sind – ein entscheidender Vorteil beim Heilungsprozess des zu regenerierenden Gewebes. Der Vorteil: Die Behandlung ist vollkommen natürlich, es wird nur zu 100 % autologes Material eingesetzt. So kann das zu regeneriende Gewebe geheilt oder sogar ersetzt werden, ohne Zusatzstoffe wie Antikoagulantien einsetzen zu müssen.


Adresse:

Hauptstrasse 82
9400 Rorschach

Impressum

Kontakt

Telefon: 071 277 56 58
Telefon: 071 845 45 74

info@biz-sg.ch
www.biz-sg.ch

Öffnungszeiten

Montag – Freitag
08:00 – 20:00
Samstag
09:00 – 14:00
Notfalldienst auf Anfrage.